Beschäftigung

Abwechslung für die Wohnungskatze

Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 31 Sekunden

Katzenverhaltenstherapeutin Tina Krogull von Meine Katze und ich hat uns einen Gastbeitrag geschrieben und erzählt uns ein wenig darüber, wie man mit ganz einfachen Mitteln Abwechslung in den Alltag von Wohnungskatzen bringen kann.

[Gastbeitrag] Katzen, die in der Wohnung oder im Haus leben, leben im Gegensatz zu ihren Artgenossen mit Freigang, mit weniger Reizen. Aber als Katzenhalter kann ich meiner Katze Abwechslung bieten, ohne dafür tief in die Trickkiste greifen zu müssen.

Fremde Gerüche sind für Katzen immer interessant und die Dinge, an denen diese fremden Gerüche haften, werden von der Katze gern genauer untersucht und erobert.

Eine einfache Möglichkeit die Katze immer wieder mit Gerüchen zu überraschen sind Kartons, in den verschiedensten Größen und Formen. Bringen Sie doch von Ihrem nächsten Einkauf aus dem Supermarkt mal einen Verpackungskarton mit. Es muss ja nicht unbedingt der Bananenkarton sein.

Neben dem Geruch des vorherigen Inhalts haften auch an der Außenseite des Kartons die verschiedensten Düfte an.

Ist ein mitgebrachter Karton groß genug, können Sie auch die ein oder andere Öffnung reinschneiden und vielleicht auch mal ein Spielzeug der Katze in den Karton legen.

Im Herbst bietet sich auch Laub an. Die herabgefallenen Blätter riechen interessant und besonders vertrocknete Blätter knistern und rascheln, wenn die Katzen in einem Karton damit spielt.

Auch Bewegungen wie die eines Beutetiers werden die Neugier der Katze wecken. Bälle oder Spielmäuse, die mittels eines Stricks irgendwo festgebunden sind oder, die man sich als Katzenhalter auch mal an den Fuß bindet, löse durch die Bewegung die Neugier und den Jagdtrieb bei der Katze aus.

Aber auch ein sogenanntes Katzenfummelbrett ist für die Katze eine Herausforderung. Ein einfaches Katzenfummelbrett kann schon aus ein paar leeren Küchenpapierrollen, die zusammengeklebt oder auf einer Unterlage festgeklebt werden, gebastelt werden. Am besten ein paar pfotengroße Löcher in die Rollen schneiden und dann einzelne Trockenfutterstückchen oder Leckerchen in den Rollen platzieren.

Ein Aquarium ist auch eine interessante Abwechslung für die Katze. Die bunten Fische, die sich immer irgendwie bewegen wecken die Neugier, fördern aber auch die Konzentration.

Abwechslung macht auch das Leben Ihrer Katze interessanter.

Liebe Tina, vielen Dank für diesen interessanten Beitrag.

(Bild: (c) BloodyMary / pixelio.de )

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
  1. Aquarium ist nur zu empfehlen, wenn man sich richtig mit Aquaristik auseinander setzt.

    Habe noch eine kleine Spielergänzung:
    Hier kommt sehr gut Seidenpapier an. Ich hole es manchmal vom Blumenladen bzw. die drücken mir dann ein bis zwei Meter vom breitem Papier in die Hand (kennen das schon *g*). Katz kann sich darunter verstecken, es raschelt, es kann gerutscht werden ….

    LG
    Marlene

  2. Das stimmt, wobei ich sagen muss, dass sich unsere Katzen nicht wirklich für die Aquarien interessieren, haben ja einige. Aber gerade das große ist ein beliebter Schlafplatz, weil der Deckel durch die Lampen so schön warm ist. 😉

    Aber bei Katzenfernseher mit lebenden Tieren natürlich immer erst gründlich vorher informieren.

    lg

    Anika

  3. Hallo,

    es muss nicht immer ein Karton sein, eine einfache Papiertüte ohne Henkel ist manchmal gold wert und sorgt bei meinen beiden für stundenlangen Spaß.

    Lg Stephan

  4. Hallo,
    eine tolle Seite!

    Zu diesem Beitrag möchte ich auch gerne was sagen. Lebende (kleinere) Tiere sind für Katzen natürlich total spannend zu beobachten. Finde es aber auch wichtig das diese nicht nur für die Katzen „irgendwie“ gehalten werden sondern das man ihren Ansprüchen gerecht wird.

    Wenn man nicht fieß ist sind aber z.b. Insekten ein super Katzenkino. Die meisten Arten sind sehr einfach zu halten, ein anschauliches Terrarium ist schnell und günstig eingerichtet. Ich brauche Grillen, Heuschrecken, Heimchen und Schaben auch als Futtertiere aber bis dahin sollen sie ein gutes Leben haben. Die Katzen finde das super. Ab und an dürfen die Katzen dann auch mal ein`s der Insekten erbeuten. Wenn man Heuschrecken nimmt muss man auch keine Angst haben das ein entwischtes Tier sich ungewollt in der Wohnung vermehrt – dazu brauchen sie es richtig warm…

    Wenige Insekten sind auch für Katzenhalten einfach zu halten und interessant anzuschauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: