Katzenhaltung

Besser kleiner, mittlerer oder großer Kratzbaum?

[Gastbeitrag] Wer seine Möbel liebt, sollte für seinen Stubentiger unbedingt einen Kratzbaum anschaffen. Dabei handelt es sich um das wichtigste Katzenmöbel überhaupt, denn es bietet viel Raum zum Krallenwetzen, Spielen, Klettern und bildet ebenfalls einen perfekten Rückzugsort für eine Schlummerstunde. Aber vielfach stehen die Katzenbesitzer vor der Frage, ob sie besser einen kleinen, mittleren oder großen Kratzbaum für ihre Fellnase anschaffen sollten.

Grundsätzlich lieben es die Katzen, wenn sie sehr hoch liegen oder sitzen können, denn so haben sie den perfekten Überblick beim Beobachten. Ist die Katze noch klein, kann möglicherweise ein kleiner Kratzbaum, den sie nach Herzenslust erklimmen kann, bereits ausreichend für die ersten Übungen sein. Sie lernt das Klettern und wird auch schnell die Vorzüge des Krallenwetzens erlernen. Je größer sie jedoch wird, umso größer sollte dann auch der Kratzbaum ausfallen. Vor allem der untere Stamm sollte über eine komfortable Höhe verfügen, so dass sie sich beim Krallenwetzen bequem dabei recken und strecken kann. Ist der Stamm zu niedrig gewählt, wird sie den Kratzbaum, zumindest für diesen wichtigen Zweck, ablehnen und sich wieder am heißgeliebten Sessel auslassen. Perfekt sind die Kratzbaumlandschaften, die viele Möglichkeiten der Beschäftigung bieten.

Kommt die Mieze in die Jahre, dann wird sie möglicherweise besser mit einem mittleren Kratzbaum auskommen, denn im Alter lässt auch die Fähigkeit des wilden Kletterns nach. Den mittleren Kratzbaum wird sie aber immer erklimmen können. Alternativ kann der Katzenbesitzer am hohen Kratzbaum auch eine Leiter vom Boden bis zur ersten Ebene anbringen. Viele Katzen nehmen dies gerne an und erreichen so noch immer alle Ebenen.

Wer über genügend Platz verfügt, sollte mehrere Kratzbäume unterschiedlicher Größen aufstellen. Auf katungo.de gibt es eine große Auswahl an Kratzbäumen. So kann die Katze selber entscheiden, ob sie gerade lieber den kleinen Baum für das Spiel zwischendurch nutzt oder einen großen, um ein gemütliches Schlafstündchen in der Liegemulde oder der Höhle zu nehmen. In jedem Fall sollte sich der Katzenbesitzer vor Augen halten, dass mit einem oder mehreren Kratzbäumen ein ganzes Revier ersetzt wird.

(Visited 142 times, 1 visits today)
  1. wir haben mehrere unterschiedliche Kratzbäume.
    Auch spielt die Jahreszeit eine Rolle. In der kälteren Jahreszeit werden höhere Liegeplätze bevorzugt.

    Das schöne bei einigen Kratzbaumersteller (wie z.B. Petfun, Catwalk etc.) ist, dass man diese selber gestalten kann und dann auch auf die jeweiligen Bedürfnisse einzugehen. Felix liebt es auch als Senior noch hoch liegen zu können 😉

    LG
    Marlene

  2. Hallo

    wir haben einen eher größeren Kratzbaum und unsere 2 Katzen fühlens ich Pudelwohl. Am liebsten liegen sie ganz oben oder wenn sie verängstigt sind (durch lauten Besuch o.ä.) dann in den Höhlen. Sie lieben ihren Baum und ich würde denen nie einen Minibaum hinstellen

    mfg

    Chris

  3. Ob klein, mittel oder groß… ist für meine 3 nicht wichtig. Hauptsache sie können daran kratzen. Ich hatte bisher einen großen Kratzbaum im Wohnzimmer. Da da keiner mehr darauf sitzen wollte und er auch schon in die Jahre gekommen ist, habe ich ihn ausgetauscht gegen eine neue Kratztrommel. Wurde direkt angenommen.
    Der alte Kratzbaum? Der sollte eigentlich zum Sperrmüll… hab ich vorerst auf der Terasse abgestellt. Und da steht er immer noch! Weil… der ist jetzt heißbegehrt… auch von den Nachbarskatzen. Wer es bis nach oben geschafft hat ist der King! Und ein King sitzt immer :-))
    Also soviel zu kleinen, mittleren und großen Kratzbäumen. Manchmal ist es einfach nur wichtig die Position zu verändern, damit es wieder spannend ist 😉

  4. Hallo zusammen

    wenn es um die Frage des richtigen Kratzbaums geht, sollte man auch einmal größere Katzenausstellungen besuchen. Dort werden oft Kratzbäume angeboten, welche auch den Ansprüchen von Züchter entsprechen. Diese Bäume sind zwar nicht billig, machen sich aber auf Grund ihrer Qualität auf lange Sicht bezahlt.

    Grüße FamWilberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: