Glossar

DL-Methionin

DL-Methionin wird häufig zur Ergänzung (Supplementierung) von Futtermitteln eingesetzt. Das trifft auch häufig auf Katzenfutter zu, wenn die natürlichen Bestandteile des Futtermittels nur einen geringen Anteil an den schwefelhaltigen Aminosäuren Cystein/Cystin und Methionin aufweisen, die beide für die Katze essenziell sind.

Genannte Aminosäuren kommen in hohem Maße in tierischem Gewebe vor, wird dem Futter künstlich DL-Methionin zugesetzt, kann davon ausgegangen werden, dass der Gehalt an tierischen Bestandteilen im Futter eher gering ausfällt.

(Visited 100 times, 3 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: