Für die Katz

Erlebnisgastronomie für Katzen: Das Katzenfummelbrett

Die Nahrungsbeschaffung macht bei der wild lebenden Katzen den größten Teil der „Wachzeit“ aus. Bei unseren Samtpfoten zu Hause sind es nur etwa ein bis zwei Prozent der Zeit, die aufgewendet wird, um den Futternapf zu leeren. Somit verbleibt viel Zeit, die gefüllt werden muss, am besten mit sinnvoller Beschäftigung. Eine Möglichkeit ist es, das Futter für die Katze in speziellen Beschäftigungsspielzeugen zu servieren und erarbeiten zu lassen. Eine der bekanntesten Möglichkeiten hierfür, ist das Fummelbrett für Katzen.

Katzenfummelbretter kann man fertig kaufen, wie zum Beispiel das Cat Activity Fun Board*, selbst basteln oder von engagierten Katzenliebhabern liebevoll gestalten lassen. Wir haben uns für letzteres entschieden.

Das Katzennetzwerk, dessen Arbeit wir sehr schätzen, bietet nämlich, neben anderen Produkten, in seinem Shop auch Fummelbretter für Katzen an. Und das nicht als Lösungen von der Stange, sondern als handgefertigte Unikate, die auf Wunsch auch mit dem Namen der eigenen Stubentiger versehen werden können.

Und das sieht dann zum Beispiel so aus:

Fazit: Mir gefällt es, den Katzen gefällt es, es lebt noch (was bei einer Emma im Haus auf ein wirklich robustes Produkt schließen lässt * hust *) und es werden durch den Kauf zudem noch Notfellchen unterstützt, was will man mehr.

Beim KNW könnt ihr ein solches Fummelbrett für Katzen bestellen.

Haben eure Katzen ein Fummelbrett?

*Partnerlink (ihr zahlt den gleichen Betrag, aber es gibt eine kleine Provision vom Anbieter für die Haustiger)

(Visited 41 times, 2 visits today)
  1. Hallo Anika,

    Fummelbretter sind wirklich eine gute Sache 🙂

    Katzen, die zu schnell fressen, kann man damit wunderbar einbremsen und obendrauf gibt’s noch Erfolgserlebnisse. Wir haben das vorgestellte Cat Activity Fun Board seit Jahren in Gebrauch und ich bin sehr zufrieden damit. Das Beste: Man kann es einfach in die Spülmaschine stecken, wenn es schmutzig ist.

    Das bunte Brett vom Katzennetzwerk sieht sehr nett aus – vielleicht bestelle ich das auch einmal. Ein wenig Abwechslung schadet ja nicht 😉

    Viele Grüße
    Bärbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: