Hilfe! Meine Katze ist plötzlich unsauber…

Immer häufiger ist zu hören, dass Katzen, die jahrelang ohne Probleme und Ausrutscher auf ihr Katzenklo gingen, plötzlich unsauber werden und die Wohnung mit ihren großen und kleinen Hinterlassenschaften dekorieren. Das ist natürlich für den Halter nicht wirklich ein tragbarer Zustand, so dass in der Regel doch der Wunsch besteht, diesem Problem Abhilfe zu schaffen.

Hier möchte ich euch einmal ein paar Möglichkeiten aufzeigen, wo ihr nach der Ursache der Unsauberkeit suchen könnt und wie ihr dieser eventuell Einhalt gebieten könnt.

Bild: (c) Stefan Bayer, pixelio.de

Unsauberkeit ist häufig ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme. Die Katze möchte so auf sich aufmerksam machen oder verbindet das Katzenklo aufgrund von einer Blasenerkrankung oder auch Verstopfung mit Schmerzen. Orte, die mit Schmerzen verbunden werden, werden gemieden, klar. Daher wäre vor allem bei plötzlicher Unsauberkeit ein erster und auch sinnvoller Ansatz die Abklärung durch den Tierarzt.

Stellt sich heraus, dass das Tier gesund ist, solltet ihr einmal die üblichen Verdächtigen in Augenschein nehmen. Habt ihr genügend Katzenklos für eure Tiere? Normalerweise sollten standardmäßig immer ein Katzenklo mehr als Haustiger zur Verfügung stehen, auch wenn viele Katzen mit zwei oder gar nur einem Kistchen bestens zurechtkommen. Viele Katzen ziehen es auch vor, großes und kleines Geschäft zu trennen oder weigern sich, ein Katzenklo zu benutzen, in dem schon der Artgenosse tätig war. Manchmal ist auch das Katzenstreu nicht mehr erwünscht, so stört grobklumpiges Streu manche Katzen, wenn sie ein wenig an Gewicht zugelegt haben und die Brocken plötzlich an den Pfoten drücken.

Und ja, solche komischen Verhaltensweisen können auch
erst nach einigen Jahren auftreten. ;-)

Ein anderer häufiger Grund für plötzliche Unsauberkeit sind Veränderungen in der Familie oder in der Wohnung. Viele Miezen reagieren darauf sehr empfindlich. Hier könnt ihr unter Umständen mit Feliway, Baldrian, Bachblüten oder anderen Dingen, die Katzen so richtig toll finden, für erneutes Wohlbefinden sorgen.

Wie bei vielem anderen auch, hilft bei plötzlicher Unsauberkeit auch nur, den Ursachen auf den Grund zu gehen und entsprechend zu reagieren. Von „Tricks“ wie Nase in die Hinterlassenschaft tauchen, die entsprechende Stelle mit Trockenfutter einreiben und was sonst noch in den Köpfen ewig gestriger Menschen und allgemein im Internet kursiert, kann ich nur abraten.

Über weitere Tipps bei plötzlicher Unsauberkeit würde ich mich freuen.


The following two tabs change content below.

Anika

Katzenpersonal bei Haustiger
Mein Name ist Anika Abel und ich verdiene meine Mäuschen als Texterin, Übersetzerin und Autorin mit Fokus auf grüne Themen. Katzen sind mein Spezialgebiet. Vielleicht ist mein Name dem ein oder anderen aus den Zeitschriften "Pfotenhieb" und "Geliebte Katze" ein Begriff. Als Katzenpersonal aus Überzeugung beschäftige ich mich bereits seit einigen Jahren sehr eingehend mit Katzen und ihren natürlichen Bedürfnissen und musste schnell feststellen, dass diese häufig nur wenig Berücksichtigung finden. Besonders in Bezug auf die gesunde Ernährung unserer Stubentiger wird dies deutlich. Oft halten sich Mythen auf Katzenwebsites, in Foren oder Büchern über Jahre, die jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren. Mit meinen Artikeln möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, mehr über die ihnen anvertrauten Geschöpfe herauszufinden und diesen ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen. Ihr möchtet mehr über mich erfahren oder habt einen Auftrag für mich? Dann schaut doch mal unter textnatur.com vorbei.

18 Kommentare

  1. Der Standort der/des Katzenklo(s) ist auch nicht ganz unwichtig ;)
    Es sollte zum Beispiel nicht in der Nähe von Futter oder Wasser stehen und auch nicht an stark frequentierten Orten, wie zum Beispiel dem Eingangsbereich oder der Diele.
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  2. Da hast du Recht. Auf die Idee, dass man das Katzenklo mitten an den Hauptverkehrsweg im Haus oder neben den Futternapf/Wassernapf stellen könnte, bin ich aber auch noch nicht gekommen. In manchen Bereichen habe ich scheinbar einfach zu wenig Fantasie :-)

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  3. Hallo!
    Ich habe leider auch ein Problem. Ich war bis vor einer Woche 10 Tage im Urlaub und meine 3 Stubentiger wurden bestens versorgt und als ich wieder nach Hause kam, habe ich einen Anfall bekommen. In 2 Räumen haben meine Katzen in jede Ecke auf dem Parkett gepinkelt. Ich habe es sauber gemacht, geschruppt und sonstiges und dachte, es sei alles wieder gut, denn schließlich bin ich ja wieder da. Es ist auch nicht so, als wenn ich zum ersten Mal in den Urlaub gefahren wäre, nur ist es das erste Mal, seit ich in diesem Reihenhaus wohne. Meine Katzen haben 3 Etagen und 2 große Toiletten und heute morgen bin ich in einen großen Haufen und Pippi vor meiner Haustüre getreten… Ich weiß nciht mehr, was ich tun soll… sonst gibt es auch keine Veränderungen bei mir im Haus. kein neuer Partner, keine neuen Möbel…
    Bitte helft mir… ist es Protest? habe auch die Toiletten gereinigt und alle Gerüche entfernt….

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  4. Hallo Tanja,

    weißt du denn, ob es nur eine Katze ist, die unsauber ist? Warst du mit den Katzen schon einmal beim Tierarzt, um gesundheitliche Ursachen auszuschließen? Wäre der erste Schritt, wenn es zu unerklärlicher Unsauberkeit kommt.

    Ist vielleicht während deines Urlaubs irgendetwas vorgefallen, dass einer deiner Katzen die Katzenklos verleidet haben könnte?

    lg

    Anika

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  5. Hallo Anika!
    Ich habe den Übeltäter bereits 2 mal bei frischer Tat ertappt. Ich habe auch bereits mit meinem Tierarzt gesprochen und der meinte, wenn er gezielt Ecken aufsucht und diese im ganzen Haus (3 Etagen), dann scheint es nichts gesundheitliches zu sein, denn dann könnte er es nicht einhalten. Ich habe meinen kleinen Kater gestern Abend, als ich ein drittes Katzenklo aufstellen wollte, gesehen, wie er unten in der Etage, wo auch die anderen 2 Toiletten stehen, nur an einer anderen Stelle erwischt. Ich habe gestern die Glücksstecker für die Steckdose gekauft und das ganze Haus mit Zitrusreiniger sauber gemacht und mit Sakrotan. DEs Weiteren habe ich auf meiner Matte vor der Haustüre bzw. daneben ein kleines Gefäß mit Essig hingestellt und auch 2 verschiedene Sorten Katzenstreu gekauft und die Toiletten erneut komplett ausgewaschen etc.. Ich habe gestern mit dem kleinen Kater geschimpft und ihn den ganzen Abend ignoriert, so schwer es mir auch gefallen ist… hat mir das Herz gebrochen und habe ihn auch 2 mal runter in das 3. Klo gesetzt, was ich nun dort aufgestellt habe, wo er hingemacht hat. Habe ihn dabei dann auch gelobt und heute Morgen ist nichts passiert… ich hoffe, dass das Problem gelöst ist. Zu deiner Frage, ob in meinem Urlaub was vorgefallen ist, kann ich leider nichts sagen. Ich habe nachgefragt und es sei alles wie immer gewesen…. Bitte drück mir die Daumen…. Danke für Deine Nachricht.
    LG Tanja

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  6. Ich meinte eher Probleme wie eine Blasenentzündung, Harnsteine, Verstopfung o. ä., die Schmerzen beim Pinkeln verursachen. Viele Katzen verbinden dann das Katzenklo mit diesen Schmerzen und meiden es. Sollte man als Tierarzt eigentlich wissen und die Katzen auch entsprechend untersuchen. Inkontinenz ist noch einmal ein ganz anderes Thema.

    Schön, wenn das Problem nun aus der Welt geschafft ist. Wenn nicht, würde ich die Handlungsweise noch einmal überdenken, mit positiver Bestärkung erreicht man oft mehr, als mit Strafen, gerade wenn es um Protestverhalten geht. Kastriert ist er? Unter den Katzen selbst gibt es auch keine Probleme?

    lg

    Anika

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  7. Hallo!
    Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Ich werde es beobachten und falls es doch wieder passiert, werde ich ihn untersuchen lassen. Meine 3 Katzen leben schon seit 8 Jahren zusammen und verstehen sich sehr gut zum Glück. Mein kleiner Kater bekommt Herztabletten… hoffe, dass es wirklich nur eine Ausnahme war und alles wieder gut ist. Meine Mutter war eben bei mir im Haus und ist alles ok…. Danke für Deine Hilfe… ich werde es beobachten und sonst zum Tierarzt gehen… Kastriert war er von Anfang an. Er war damals wohl ein Zuchtkater und hat chronisches Nießen und dann hat die damalige Besitzerin wohl ihren Job verloren und den kleinen Kerl dann ins Tierheim geben wollen und ich habe über 3 Ecken davon gehört und war total empört, sobald man wohl kein Geld mehr verdienen kann, weg damit und habe gedacht, wo 2 Katzen Platz haben, da kann auch eine Dritte leben…. und er ist total glücklich uns zufrieden….

    Danke und LG Grüße

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  8. Hallo Anika!
    Bisher ist zum Glück nichts wieder passiert aber ich habe für Samstag einen Termin bei meinem Tierarzt, einfach nur um sicher zu gehen, dass der kleiner Kerl nichts hat und es wirklich nur Protest war, was ich mir natürlich wünsche
    Ganz viele Grüße Tanja

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  9. Hallo liebe Anika!

    Ich war am Samstag mit meinem kleinen Kater beim Tierarzt und ich musste ihn den ganzen Tag da lassen, damit sie eine Urinprobe von ihm nehmen konnten und gegen Abend konnte ich ihn endlich wieder abholen und er hatte auch zum Glück gemacht und im Urin wurde nichts festgestellt, keine Kristalle, keine Entzündungswerte…. Zum Glück.

    Dann war es wohl doch leider Protest. Bis heute habe ich auch nicht wieder was gefunden. Ich habe natürlich die 2 Zimmer, wo alles voll gepinkelt war, bis heute noch zu und werde sie auch erstmal geschlossen halten.

    Ich hoffe, dass es aufhört bzw. nicht wieder anfängt.

    Wollte Dich nur kurz informieren.

    Danke schön und liebe Güße Tanja

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  10. Hallo Anika!

    Mein kleiner Kater macht es leider wieder bzw. womöglich noch immer 
    Ich habe ihn heute morgen erwischt, wie er auf meine Matte vor der Haustüre Pippi gemacht hat.
    Ich bin ratlos und total traurig über sein Verhalten und könnte heulen.
    Er ist Gesund und hat alles, was eine Katze braucht. 3 Etagen zum spielen und tollen, Kratzbäume, Sheba, gutes Trockenfutter und viele Spielmöglichkeiten und nicht zu vergessen, 3 Katzentoiletten, die immer sauber sind.
    Ich habe sogar meine Nachbarin engagiert, dass sie mittags immer zu meinen 3 Stubentigern geht und mit ihnen spielt und sich um sie kümmert, da ich viel arbeite und noch ein Pferd habe. Ich bemühe mich aber immer früh wieder Zuhause zu sein.
    Ich werde mir heute noch ein Fernhaltespray kaufen und es vor die Türe sprühen und hoffen, dass es wirkt.
    Die Glückstecker und selbst Baldrian, was ihn immer so glücklich machte, scheint nichts zu bewirken. Was soll ich nur tun? Ist es ein Zeichen, dass er ausgerechnet auf der Matte nach Draußen macht? Die beiden Räume, wo er während meines Urlaubes hingemacht hat, die habe ich seitdem nicht mehr offen bzw. die Türe geschlossen.
    Weißt Du noch einen Rat?

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  11. Hallo Tanja,

    oh, das ist schade, dachte, dass Problem hätte sich geklärt.

    Es ist möglich, dass es ihn nach draußen zieht, kommt auch bei Katzen vor, die bisher reine Wohnungstiger waren.

    Was du vielleicht noch machen könntest, wäre, ihn mal ganzheitlich ansehen zu lassen, also von einem Tierheilpraktiker, der im Idealfall auch noch eine Ausbildung in Verhaltenstherapie hat. Aus der Ferne zu beurteilen, wie und warum eine Katze sich komisch verhält, ist schwierig, vor allem wo es ihm ja nach deiner Beschreibung offensichtlich an nichts fehlt.

    lg

    Anika

    PS: Sheba und TroFu sind für einen Fleischfresser wie die Katze nicht unbedingt die gesündeste Nahrung, da solltest du vielleicht etwas ändern. Genauere Infos findest du z. B. im Bereich Fertigfutter hier auf der Seite.

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  12. Meine große pinkelt für ihr leben gerne auf meine Taschen… aber auch nur die aus weicher und synthetischer faser. kleidung ist bei ihr auch sehr beliebt. sie holt sie die taschen sogar von regal runter um ihre notdurft darauf zu verrichten.

    körperlich ist alles tip top. aber ich bezweifle dass ich das in den griff bekomme. meine süße ist arg verhaltensgestört, da mein damaliger lebenspartner sie immer sehr gequält hat, meist wenn ich nihct da war und niciht eingreifen konnte.

    ich hab schon einiges versucht, aber kaum ist eine ecke beseitigt wird sich dienächste gesucht… ich hab keine ahnung was ich dagegen machen soll, habs auch iwo aufgegebe. ich liebe sie trotzdem, es ist j anicht ihre shculd das der blödmann sie aufs übelste gequält hat. ich werde sie auch nciht weggeben, hab ich halt mehr putzarbeit

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  13. Hallo Karina,

    hast du schon einmal versucht, eine Tierpsychologin zu Rate zu ziehen? Häufig hilft ein Blick von außen ja, neue Lösungswege aufzuzeigen.

    lg

    Anika

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  14. Hallo,
    ich habe 3 Katzen, sind alle drei verschiedene Zeiten zusammen gekommen.Die erste war Bärli mit Ihrer Mutter Susi die ich beide zusammen aus dem Tierheim geholt und auch teuer bezahlt habe. Susi,was die Mutter von Bärli ist hat sich sehr dominant Bärli gegenüber verhalten,bis dato kein großes delämmer,doch es kam der Tag wo ich umziehen mußte und Bärli beim hoch springen auf das Fenster an der Heizung irgendwie mit der Kralle hänen blieb und Mörderlich schrie und in diesem Moment ging die Mutter(Susi) auf Bärli mit ein geschrei los und attakierte sie mit hieben.Bärli war wieder frei aber von diesem Moment war nix mehr wie es war,die Harmonie war im Eimer,sobald nur einer den anderen sah oder wahr nahm,schriehen und knurten die sich gegenseitig an,es war furchtbar,nix half,ich habe sie auseinander gesperrt,damit ich wenigstens Nachts schlafen konnte,es vergingen 2 Monate aber es sollte nicht besser werden, aber ich war am Ende mit meinem Latain^^dann ergab sich die gelegenheit,das eine Bekannte eine liebe Katze suchte und ich gab die Susi sehr schweren Herzens hin,ich habe Geweint,als wäre es mein Kind und hab gelitten wie ein Hund,doch als ich sah sie hat es gut, verging auch dies wieder,doch das sollte nicht das letzte sein,denn Bärli,die sowieso etwas gestört im verhalten war,ich weiß leider nicht was sie vor mir bei dem Dosenöffner erlebt hat,saß nun Plötzlich da und schrie, ich war völig perplex und dachte ich bin im schlechten Film,das ging über mehreren Wochen so, dann beschloß ich nach mehreren Ratgebern eine kleine Katze zu holen und dachte die steht unter Welpen schutz,ihr tut die Bärli nix und vieleicht klapt es ja das die beiden sich an einander gewöhnen.Also gesagt getan, habe mich kundig gemacht und eine Katzen Station in meiner nähe gefunden,die hatte auch eine Glückskatze im letzten Wurf mit drin,denn ich liebe Glückskatzen :-)) und so bin ich dahin und hatte die kleine auf dem Arm, die hat mit beiden Pfötchen meine hand Festgehalten,als wolle sie sagen nimm mich mit, sie war sehr dürr und ausgehungert,was man auch an ihrem Fell sah,ich nahm sie sofort mit. ich habe damit die Bärli die kleine die ich auch Susi nannte,nix tun konnte wärend ich auf Arbeit war die kleine ins Wohnzimmer eingespert mit WC und ausreichend Futter und Bärli den Rest der Wohnung überlassen.Abends habe ich beide zusamen kommen lassen,Bärli hat zwar hin und wieder die kleine angeknurrt,aber mit der Zeit brauchte ich sie wenn ich sie wenn ich auf arbeit war,nicht mehr trennen. Sie waren lieb zu einander,haben sie gegenseitig geputzt,Susie bekam das vorrecht am Fressnapf,war alles super,nur Bärli ist keine ausgiebige Spielkatze was aber Susi ist. In zwischen ist Susi fast 3Jahre und ihr fehlt jemand mit dem sie spielen kann,ich bin mit meinem Lebensgefährten zusammen gezogen und nun leben wir in einem Haus mit Abgezäumten Hof,das lieben Bärli und Susi sehr,aber Susi hat niemanden zum spielen,ich spiele schon mal Hasche mit ihr,und auch andere Sachen,aber sie braucht mehr.Also haben wir uns entschlossen noch eine 3. Katze,natürlich wieder eine Glückskatze zu holen^^.Nun habe wir die kleine natürlich hat sie schon ein bemerkenswertes schweres da sein hinter sich,sie stammt aus Malorka^^das aller beste ist,das die Susi und Die kleine die sich den Namen Lumpi verdient hat, sehr schön mit einander spielen und auch die Bärli,die etwas Ruppig mit der kleinen umgeht, super mit einander auskommen.
    Nur ein Problem bin ich noch nicht auf die Schliche gekommen. Immer wenn ich im Bad ein Badevorleger hin lege pissen die ständig drauf,an was könnte es denn legen?????
    wäre nett wenn mir jemand helfen könnte^^

    Vielen Dank!
    Gaby ;-) ;-)

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  15. Hallo Gaby,
    wenn das so ein Badvorleger mit gummierter Unterseite ist, dann sind die als besonders anziehend bekannt. Ich habe mich damit auch noch nicht näher beschäftigt woran das liegt, (weil ich auch keine verwende) aber irgendwas an dem Gummi muss wohl überdeckt werden. Ich habe hier ausschliesslich welche ohne Gummierung und bei mir treten keine Probleme auf.
    LG Silke

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  16. Hallo Gaby,

    schön, dass sich doch noch alles zum Guten gewendet hat und sich die Dreierbande so gut versteht. Badematten sind leider relativ beliebt, wenn Katzen unsauber werden. Oft liegt es am Gummigeruch. Ich würde es einmal mit Badematten/Badvorlegern aus 100 % Baumwolle ohne Gummiunterseite probieren. Meist erledigt sich das Problem damit von selbst. Außerdem lassen sie sich gut waschen, sollte es einmal zu einem Malheur kommen. Die Matten gibt es z. B. günstig bei IKEA.

    lg

    Anika

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  17. Hallo,
    ich habe 2 Katzen und unser Kater wurde vor kurzem unsauber, erst dachten wir es sei Protest. Sie hatten ein Klo bei dem das Gehäuse aus Holz ist und man eine Toilettenschale reinstellt. Leider hat er ein paarmal daneben gepinkelt so das das Holz angefangen hat zu riechen. Wir kauften dann ein ganz normales XL Klo, da wurde er unsauber. Nach kurzer Zeit fing er auch an Katzenstreu zu essen, weshalb ich sofort mit ihm zum Tierarzt bin. Diagnose Blutanämie wahrscheinlich irreversible (wir müssen in ein paar Wochen nochmal zum Bluttest). Durch das Katzenstreu bekam er Verstopfung, welche leider vom Tierarzt in Sedierung behoben wurde alles andere half nichts. Wir haben auf ein Holzstreu umgestellt und er bekam auch Antibiotika und eine Aufbauspritze und zur Zeit ein Immunaufbaupräparat. Ihm geht es soweit wieder gut er frisst trinkt macht eigentlich alles wieder ganz normal. Sein großes Geschäft macht er mittlerweile wieder ins Katzenklo nur leider uriniert er hinter die Küchentür oder im Wohnzimmer auf ein bestimmtes Stück Teppich, welches wir aufgrund des Gestankes mittlerweile entfernt haben und an die Stelle einen Wassernapf gestellt haben.
    Leider ging das mit dem Katzenstreu halt ziemlich schnell erst hatten wir ein feines Klumppstreu und dann ein Holzstreu welches er gar nicht mochte, wir stellten dann auf Rücksprache mit der Tierärztin auf Cats best Ökoklumppstreu um, da macht er jetzt wenigstens sein großes Geschäft rein und das kleine wenn man ihn rechtzeitig erwischt und reinsetzt. Unsere Katze nimmt es gar nicht an ausser es geht nicht anders, sie hat noch eine extra Toilette in einem Gästeklo mit normalem Streu stehen (ich will sie aber auch an das anderes gewöhnen nur halt viel langsamer).
    Ich bräuchte einen Tip wie ich ihn wieder daran gewöhnen kann auf die Toilette zu gehen. Er hat im Moment eine normal große Haubentoilette ohne Tür, diese steht im Bad er kann durch eine Katzenklappe in der Badezimmertür jederzeit rein und raus, sein Fressen steht in der Küche und Trinken im Flur bzw. im Wohnzimmer.

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  18. Bei der Katze meiner Nachbarn war es so, dass die irgendwann angefangen hat, das Klo nicht mehr zu benutzen. Die wussten auch nicht genau, woran es liegt. Die Katze hat ihre Hinterlassenschaften überall auf dem Teppich usw. hinterlassen. Dabei war die Sache recht klar. Die Nachbarn waren den ganzen Tag auf Arbeit (vorher war einer der beiden tagsüber zuhause). Es scheint also, eine Art Protest gewesen zu sein, weil die Katze den ganzen Tag allein in einer relativ kleinen Wohnung war. Hatte wirklich niemanden zum spielen usw. Naja, so scheint sie das dann zum Ausdruck gebracht zu haben. Die Herrchen haben dann mit Bestrafung usw. gearbeitet. Das hat aber nicht funktioniert. Die Probleme wurden nicht kleiner.

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg