Typisch Katze

Was ist das eigentlich für eine Tasche am Katzenohr?

Vielleicht habt ihr euch das auch schon einmal gefragt.

Es geht um diese Tasche hier:

Offiziell als „Saccus cutaneus marginalis“ bekannt, im Englischen auch unter den Bezeichnungen „feline cutaneous marginal pouch“ oder „Henry’s Pocket“. Warum ausgerechnet Henrys Tasche und nicht Emmas konnten wir bisher nicht herausfinden. 🙂

Über den Sinn und Zweck dieser Tasche scheint es geteilte Meinungen zu geben, am wahrscheinlichsten ist, dass sie die Hörfähigkeit der Katze verbessert, speziell beim „Richtungshören“. Auch soll die Tasche das Ohr vor dem Eindringen kleinster Staubpartikel schützen.

Die mit Abstand schönste und in meinen Augen definitiv logischste These, haben wir dann aber auch noch gefunden. Und zwar schreibt Birgit1811 im österreichischen Katzenforum:

„Die große Öffnung ist für das Auffangen des Schalls, wenn der Dosi Futter herrichtet. und die kleine Öffnung hinter der Hautfalte für den unbedeutenden Rest. Die ursprünglich 3. Öffnung, die für den Empfang des Wortes „Nein“ war, hat sich in der Evolution verloren, da sie nicht gebraucht wurde.“ (Katzenohr – Katzenforum.at)

Davon abgesehen ist diese Tasche auch in Verbindung mit Herbstgrasmilben (Neotrombicula autumnalis) ein Thema, die sich häufig u. a. in dieser Tasche am Katzenohr ansiedeln.

(Visited 1.422 times, 12 visits today)
  1. Sylvia Kratz

    Tolle Seite! Hab ich grad eben erst gefunden! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: