Aus aller Welt

Katzen: Fleischfresser seit mindestens 55 Millionen Jahren

Derzeit macht eine Meldung die Runde, die neue Erkenntnisse zum Ursprung verschiedener fleischfressender Säugetiere verspricht. Dazu gehören zum Beispiel Katzen und Hunde aber auch Bären, Robben und Wiesel. Diese gehen wohl auf einen gemeinsamen Stammvater zurück, primitive fleischfressende Säugetiere, die vor etwa 55 Millionen Jahren lebten. Nun wurden neue Fossilien von Dormaalocyon latouri in Belgien gefunden, die es erlauben, die Entstehung und Geschichte dieser frühen Vorfahren unserer Katzen besser zu verstehen. Wie das „Journal of Vertebrate Paleontology“ berichtet, umfassen die aktuellen Funde auch über 250 Zähne (darunter sogar Milchzähne) und machen eine genaue Beschreibung der gesamten Zahnreihe dieser frühen Fleischfresser möglich. Bei Dormaalocyon handelte es sich wohl um einen Baumbewohner, der wenn auch wahrscheinlich nicht der erster gemeinsame Vorfahr von Katze, Hund und Co. doch so ziemlich am Anfang im Stammbaum dieser Tiere seinen Platz findet.

Hervorzuheben ist, dass es sich bei unseren Katzen bereits von Beginn an um Fleischfresser handelt. Im Laufe der Zeit hat sich zwar das Erscheinungsbild der Katze geändert, jedoch nicht deren Bedarf an einer fleischbasierten Ernährung. Und wir sprechen hier immerhin über einen Zeitraum von mindestens 55 Millionen Jahren.

Quelle: New fossils shed light on the origins of lions, and tigers, and bears (oh my!)

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: