Katzenhaltung

Katzentoilette – Standort, Reinigung und Co.



Sind die richtige Katzentoilette und das passende Katzenstreu gefunden, geht es noch darum, den perfekten Standort für die Katzentoiletten zu finden. Auch bei der Reinigung ist einiges zu beachten.

Der richtige Standort für die Katzentoiletten

Die Katzentoiletten sollten an einem ruhigen Ort stehen, der weder stark von Menschen frequentiert, noch sehr laut ist. Der Platz neben der Waschmaschine oder Stereoanlage ist also nicht unbedingt zu empfehlen. Die Toiletten sollten gleichmäßig in der Wohnung verteilt sein und in jedem Stockwerk sollte sich mindestens eine Katzentoilette befinden. Katzentoiletten nebeneinander werden als ein Katzenklo gesehen, drei Katzentoiletten nebeneinander zu stellen, um ein Klo mehr als Katzen (im Zweikatzenhaushalt) zu haben, ist also wenig sinnvoll. Auch sollte sich das stille Örtchen nicht in unmittelbarer Nähe zu Schlaf-, Futter- und Wasserplätzen befinden und auch nicht direkt am Fenster oder vor der Terrassen-/Balkontüre stehen. Kleine beengte Räume sind gerade im Mehrkatzenhaushalt als Standort für die Katzentoilette nur bedingt geeignet. Hier gilt im Endeffekt ähnliches, wie im Fall der Haubentoilette.

Am besten eignet sich ein Standort mit Rückendeckung und mindestens zwei möglichen Fluchtwegen, d. h. das Klo steht am besten sichtgeschützt an der Wand oder in einer geräumigen Ecke. Der Standort sollte gut gereinigt werden können und die Katzentoilette sollte nicht rutschen.

Steht einmal ein Platz für die Toiletten fest, sollte dieser auch beibehalten werden. Katzen schätzen ihre gewohnten Plätze. Muss die Katzentoilette einmal umgestellt werden, erledigt man das am besten Stück für Stück, um Unsauberkeit zu vermeiden.

Reinigung der Katzentoilette

Katzen sind sehr reinliche Tiere und schätzen es sehr, wenn ihre Toilette regelmäßig gereinigt wird, d. h. Klumpen und Häufchen sollten mindestens einmal am Tag entfernt werden. Umso öfter, umso besser. Zweimal am Tag sollte eigentlich in jedem Katzenhaushalt machbar sein. Auch die Umgebung rund um die Katzentoilette sollte sauber gehalten werden. Um die Verteilung der Katzenstreu in der ganzen Wohnung zumindest einzuschränken, können spezielle Vorleger verwendet werden. Erfahrungsgemäß lässt sich durch diese die Verteilung aber auch nie ganz vermeiden.

Wird die Katzentoilette komplett gereinigt, solltet ihr auf scharfe und/oder stark riechende Reiniger verzichten, d. h. chlor- oder ammoniakhaltige Reiniger oder Reiniger mit starken Duftzusätzen sind eher zu vermeiden. Auch der Geruch von Desinfektionsmittel wird von den Katzen nur selten geschätzt.

Streutiefe in der Katzentoilette

In manchen Katzentoiletten findet sich nur ein Bodensatz mit 1 bis 2 Zentimetern Füllung. Der Katze, die ihre Hinterlassenschaften gerne gründlich verscharren möchte, kommt diese geringe Streutiefe nicht entgegen. Grundsätzlich geht man im Durchschnitt von einer Streutiefe von etwa fünf bis sieben Zentimetern aus, wobei in Einzelfällen mehr oder weniger Streu sinnvoll sein kann. Eine gewisse Streutiefe erleichtert auch die Reinigung, da Klumpen etc. nicht am Boden der Katzentoilette kleben.

Anzahl der Katzentoiletten

Wie bereits mehrfach erwähnt, lautet der Grundsatz, dass immer eine Toilette mehr als Katzen im Haus zu finden sein soll, da Katzen häufig gerne großes und kleines Geschäft trennen. Auch wird ein Katzenklo ab einem gewissen Verschmutzungsgrad nicht mehr gerne benutzt (bei manchen Katzen reicht da schon ein Häufchen), so dass gerade bei berufstätigen Katzenhaltern, die die Toiletten nicht durchgehend reinigen können, Alternativen vorhanden sein sollten. Bei diesem Wert handelt es sich um einen Grundwert, im Einzelfall kann es durchaus sein, dass viel mehr Katzentoiletten vorhanden sein müssen, um die Stubentiger zufriedenzustellen.

Wie haltet ihr es mit euren Katzentoiletten?

(Bild: © Lexie plays around in her new litter box von abbamouse unter der CC.)

(Visited 222 times, 1 visits today)
  1. Die tägliche Reinigung mache ich in der Regel morgens und abends zu machen, manchmal schaffe ich es morgens aber nicht unbedingt

    Eine Komplettreinigung mache ich so alle drei Wochen. Altes Streu raus, neues Streu rein. Mit den hier genannten 5-7 cm komme ich aber nicht hin, ich glaube das ist schon mehr Kleine Buddelkönige hier 😉

    LG
    Marlene

  2. Ich habe bis jetzt leider nur 2 Klos für 2 Katzen, da die beiden Angsthasen sich noch nicht ins Badezimmer trauen und ich in meinen beiden WG-Zimmern einfach kein drittes Klo mehr unterbekomme, weil ich sie auch im Zimmer füttern muss. Die Küche ist nämlich auch zu gruselig, meine Mitbewohnerin könnte ja kommen 🙂 Ich hoffe sie nehmen es mir net übel. Ich mach die Klos morgens und abends sauber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: