Typisch Katze

Kleine Täubchen – wenn Katzen gurren

Habt ihr schon einmal Katzen gurren hören? Diesen Laut geben Katzen gerne von sich, wenn sie positiv gestimmt sind, allerdings ist Gurren nicht gleich Gurren und auch die Gründe für diese Lautäußerung der Katze sind vielfältig.

So gurren Katzen gerne, wenn sie auf kurze Entfernung mit Katzenfreunden oder Menschen kommunizieren, wobei häufig auch körperlicher Kontakt besteht. In manchen Quellen wird das Gurren der Katze auch als „Liebesgeflüster“ gedeutet.

Gurrt die Katze beim Spielen oder weil Mensch gerade ein besonderes Stück Wurst in der Hand hält, liegt der Grund für das Gurren eher darin begründet, dass sie den jetzigen Zustand ganz toll und aufregend findet und in letzterem Fall natürlich auch gerne ein Stück von der Wurst hätte. Oft steigert sich der Gurrlaut in diesem Fall ins Miauen.

Wird der Gurrlaut von einem leisen Maunzen überlagert, wird das gerne als „Plaudern“ gedeutet. Geplaudert wird meist mit einer umfangreichen Palette aus Gurrlauten, die eventuell auch eine Rolle bei der Verständigung von Katzen untereinander spielen. So wird die Vermutung geäußert, dass sich Katzenfreunde in einem eigenen „Dialekt“ unterhalten, der bei Drittkatzen nicht zum Einsatz kommt. Beweise für diese These gibt es allerdings bislang nicht.

In abgewandelter Form kommen Gurrlaute zum Einsatz, wenn ein Muttertier Beute zum Nest ihrer Jungen bringt. Hier signalisiert die Katze ihrem Nachwuchs anhand ihrer Lautsprache deutlich, um welches Beutetier es sich handelt und ob Vorsicht geboten ist. So wird bei kleinen Beutetieren wie Mäusen beispielsweise noch eher ein an das Gurren erinnernder Laut verwendet, als bei größeren und potenziell gefährlichen Beutetieren, wie Ratten, bei denen das Gurren schon eher in Richtung Schreien geht.

In welchen Situationen gurren eure Katzen?

(Bild: (c) cat von mararie unter der CC.)

(Visited 508 times, 2 visits today)
  1. Hach wie süß, sowas kann ich Stunden lang hören, in einer Schleife. 😀

  2. Wer braucht schon Hörbücher… :mrgreen:

    lg

    Anika

  3. Sir Henry gurrt, wenn ich zur Wohnungstüre herein komme, wenn er sich über etwas freut, wenn sein Futterschüsselchen von der Arbeitsplatte Richtung Fressplatz schwebt, oder wenn es ein Leckerli gibt. Manchmal denke ich, ich hab hier eine Tauberich. Es ist so ein herrliches Geräusch, ich freu mich immer wieder drüber.
    Auf dem Foto hat er zum Gurren auch noch *getanzt* – das ist die Krönung! ( http://twitpic.com/28m63o)

  4. Ich find es immer super interessant welche geräusche katzen generell machen und in welcher situation…das ist echt spannend.

  5. Richtig gurren tut hier nur die Mietz, Kater Moritz schnurrt in allen Tonlagen, aber gurren kann er nicht. Katze Nicki dagegen gurrt in voller Lautstärke und singt dabei, dass es wie eine Mischung aus Taube und Nachtigall klingt… 😉 Tanzen kann sie dabei übrigens auch! Und das alles am liebsten, wenn das Futterschälchen Richtung Boden schwebt.

    Liebe Grüße von Christina

  6. Meine Tweety gurrt mich andauernd zu. Die scheint ganze Romane zu gurren und zu Miauen 🙂

  7. Also mein Felix ist ein sehr ruhiger kater. Wenn er etwas will, dann setzt er sich mit einer riesen Geduld davor. Wenn man dann zb kommt und ihm die türe öffnet, gurrt er so zu sagen als Dankeschön(: Das tut er aber auch zur Begrüßung oder wenn man ihn beim schlafen berührt und so weckt (in dem Fall kann ich es nicht wirklich deuten…finde es aber trotzdem süß)
    Neuerdings hab ich mit offener Terrassentür geschlafen, weil es nachts geregnet hat und wurde dann ganz aufgeregt von Felix geweckt. Das hatte ich bis dato noch nie erlebt 😀 plötzlich höre ich ein ständiges Maunzen in verbindung mit zwischenzeitlichem Gurren:D es hat sich rausgestellt, dass er ne große feldmaus vors bett gelegt hat. Wollte er mir jetzt von der Jagd berichten oder mir Hinweise darauf geben, was für ein Beutetier er gefangen hat?:D Er maunzt eigentlich wirklich wirklich selten^^

    Jetzt hab ich es hier aber ganz schön zugetextet:D fand deinen artikel übrigens sehr interessant(:

    Lg von Juli (:

  8. Hallo Juli,

    das klingt ja lustig. Schön, dass dir der Artikel gefallen hat.

    lg

    Anika

  9. Meine beiden Katzen gurren vor allem, wenn die eine in einem anderen Raum ist.
    Dann gurrt die eine und die andere rennt dann sofort zu ihr. Ich denke, dass das so
    etwas, wie ,, komm her und Spiel mit mir “ heißen soll. Außerdem gurren sie, wenn ich in einem Zimmer bin, wo die Tür geschlossen ist und sie rein wollen.
    Mittlerweile kommen sie sogar zu mir gerannt, wenn ich das Geräusch nachmache.
    Das Geräusch klingt bei ihnen irgendwie anders, als in dem Video oben. Der ton wird am Ende immer höher.

  10. Mein kleiner Vince gurrt eigentlich bei fast jeder Gelegenheit! Wenn es Essen gibt, beim kuscheln oder wenn ich ihm mal den Wasserhahn aufdrehe zum trinken/spielen. Er gurrt mich auch zur Begrüßung an, wenn ich nach Hause komme 🙂 Es ist wirklich niedlich und bin schon so daran gewöhnt, dass wenn er mal normal miaut ich mich ein wenig erschrecke 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: