Nassfutter hilft Katzen, ihr Gewicht zu regulieren

Was Katzenhaltern, die sich mit der gesunden Ernährung ihrer Stubentiger beschäftigen, schon länger bekannt ist, wurde nun auch wissenschaftlich im Rahmen einer Untersuchung des Waltham® Centre for Pet Nutrition erwiesen, das zu Mars Petcare gehört, unter deren Dach aus Funk und Fernsehen bekannte Katzenfuttermarken wie Whiskas, Kitekat, Sheba und Royal Canin entstehen. Katzen, die rein mit Trockenfutter gefüttert werden, haben häufiger mit Übergewicht zu kämpfen.

So ergab die Studie, dass Katzen weniger an Gewicht zunahmen und insgesamt aktiver waren, wenn sie anstelle von Trockenfutter mit Futter mit 50 % Feuchtigkeit gefüttert wurden.

Hier geht es zur Meldung.

(Anmerkung: Beim Lesen der Meldung vielleicht ein bisschen den Artikel “Was ist gutes Katzenfutter?” im Hinterkopf behalten. Ein Artikel, warum Trockenfutter eben nicht zur Zahngesundheit beiträgt, folgt in Kürze.)


The following two tabs change content below.

Anika

Katzenpersonal bei Haustiger
Ich bin die Anika und verdiene meine Mäuschen als Texterin, Übersetzerin und Autorin mit Fokus auf grüne Themen. Katzen sind mein Spezialgebiet. Vielleicht ist mein Name dem ein oder anderen aus den Zeitschriften "Pfotenhieb" und "Geliebte Katze" ein Begriff. Als Katzenpersonal aus Überzeugung beschäftige ich mich bereits seit längerer Zeit eingehend mit Katzen und ihren natürlichen Bedürfnissen und musste schnell feststellen, dass diese häufig nur wenig Berücksichtigung finden. Besonders in Bezug auf die gesunde Ernährung unserer Stubentiger wird dies deutlich. Oft halten sich Mythen im Internet oder in Büchern über Jahre, die jeglicher wissenschaftlicher Grundlage entbehren. Mit meinen Artikeln möchte ich Katzenhaltern dabei helfen, mehr über die ihnen anvertrauten Geschöpfe herauszufinden und diesen ein möglichst artgerechtes Leben zu ermöglichen. Ihr möchtet mehr über mich erfahren oder habt einen Auftrag für mich? Dann schaut doch mal unter textnatur.com vorbei.

Neueste Artikel von Anika (alle ansehen)

5 Kommentare

  1. ja was….hat sich das nun auch bis zur firma waltham herumgesprochen…;-)

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  2. Hat lange genug gedauert… ;-)

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  3. …und wenn man dann noch Nassfutter nimmt, das nicht fast ausschließlich aus sogenannten “Nebenprodukten” besteht….! Trotzdem kommt es auch bei Nassfutter auf die Menge an. Wenn ich unserer Maya die empfohlene Menge Nassfutter anbieten würde, wären die Schälchen auch jedesmal leer und Maya hätte bestimmt nicht knapp 7 sondern 10 kg Gewicht rumzuschleppen.

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  4. *Ironiemodus on:

    *Finde ich schon abgefahren, dass ausgerechnet das Unternehmen, das seit Jahren sein mit Getreide und anderen für Karnivoren schwerverdaulichen aber dafür herrlich billigen Beimengungen hergestelltes Futter an unkritische Tierhalter verkauft und mittels Werbung und ‘wissenschaftlichen Artikeln’ in Katzenzeitschriften die Meinungshoheit zur korrekten Tierernährung hält, plötzlich solche Erkenntnisse preisgibt. Braucht das teurere Feuchtfutter etwas Werbeschub, um die Umsätze zu steigern?

    *Ironiemodus off*
    Wer sich kritisch mit Katzenernährung auseinandersetzt, kommt irgendwann zu der Erkenntnis, dass die Zivilisationskrankheiten unserer Lieblinge in der Mehrzahl von falscher Ernährung herrühren. Katzen sind Fleischfresser – die Vielzahl an pflanzlichen Abfallprodukten und Geschmacksverstärkern in einschlägigen Katzenfuttern strapazieren ihr Verdauungssystem und machen sie auf Dauer krank. Und Trockenfutter zur Zahnpflege – das ist, als würden wir Kekse essen statt Zähne zu putzen… Das Zeug bleibt in allen Ecken hängen und führt erst recht zu Zahnfleischentzündungen.
    Ich kann diesen Waltham®-Artikel leider nicht lesen, ohne dass mir der Hals schwillt…

    LG Christina

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

  5. Katzen würden Mäuse kaufen

    Ich bin ja gerade dabei Shadow umzustellen, was ganz gut klappt.
    Leider war es beim Vorbesitzer der Fall, dass er dort immer reichlich TroFu hatte.
    Das merke ich hier am Verbrauch von TroFu im Moment. *seufz*
    Da bin gerade dabei auch das zu reduzieren, gar nicht leicht, wenn Katz es über Jahre so gewohnt war. ;)
    Er arbeitet gut mit. (NaFu wie TroFu )

    Felix mag überhaupt kein Rohfleisch, eher geht der in den Hungerstreik (kein Scherz),
    bei Shadow werde ich es mal ausprobieren :)

    Das Trockenfutter die Zähne nicht reinig müsste eigentlich auch so logisch sein.
    Jeder der es meint, sollte seine Katze einmal beim Futtern genau zuschauen , aber da kommt ja demnächst der Bericht von dir :)

    LG
    Marlene

    Hat dir der Kommentar gefallen? Daumen hoch 0

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg