Ernährung Fertigfutter Katzenbücher, Rezensionen

Rezension: Katzen würden Mäuse kaufen – Schwarzbuch Tierfutter

Autor: Hans-Ulrich Grimm

Bibliographie

Ladenpreis: 7,95 € (D), 8,20 € (A)
Umfang: 256 Seiten
Ausstattung: Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-60097-3
Verlag: Heyne-Verlag
Erschienen: bei Heyne am 2. März 2009
Abmessungen: 18,6 x 11,8 x 2,2 cm

Klappentext

Glaubt man der Werbung, ist für unsere Tiere das Beste gerade gut genug. Die Realität sieht anders aus: Mit Aromen, Geschmacksverstärkern und dem Arsenal der Kunstnahrungshexenküche wird ein „leckeres“ Menü für Waldi, Minka und Co. zubereitet. Neben Abfällen landen auch Klärschlamm, Bakterien und Pilze im Fressnapf unserer Lieblinge. Die Tiere leiden und werden krank. Und nicht nur sie, sondern durch den Verzehr von Nutztieren auch der Mensch. Schockierende Fakten, brillant recherchiert – Werbung und Wahrheit bei der Tierfutterproduktion.

Meine Meinung

Wer sich mit der gesunden Katzenernährung beschäftigt, kommt an Hans-Ulrich Grimms Buch kaum vorbei. Der Autor zeigt anhand von verschiedenen namhaften Futterherstellern, welche Bestandteile im Futter wirklich enthalten sind und inwieweit man der Werbung eben nicht Glauben schenken kann.

Wer das Buch das erste Mal liest und sich vorher noch nicht mit der gesunden Katzenernährung beschäftigt hat, wird schockiert sein und sicherlich zweimal überlegen, ob er seiner Katze das gewohnte Futter aus der Werbung in den Napf gibt oder nicht doch lieber dazu übergeht, auf B.A.R.F. oder zumindest auf hochwertiges Futter umzustellen.

Die Inhalte im Buch wurden gründlich recherchiert und leserfreundlich aufbearbeitet, so dass sich das Lesen angenehm gestaltet und man sich ganz auf den Inhalt und nicht auf komplizierte Fachbegriffe konzentrieren muss. Allerdings ist der Schreibstil an manchen Stellen auch ein wenig gewöhnungsbedürftig und der Autor schweift auch manches Mal ein wenig zu weit ab. Beides hat mich persönlich eher weniger gestört, aber hier sind die Vorlieben oft unterschiedlich.

Alles in allem kann ich das Buch aber auf jeden Fall nur empfehlen und möchte es, zusammen mit den im Literaturverzeichnis im Buch bezeichneten Quellen, jedem Katzenhalter und auch allen anderen Tierhalter ans Herz legen, wobei auch Nichttierhalter über so manch „interessante“ Zutat in ihren täglichen Mahlzeiten erstaunt sein werden.

Zum Buch.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry
  1. Ein Muss für alle, denen nicht nur die Eigene Ernährung wichtig ist, sondern die auch für ihre Katzen nur das beste wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: