Glossar

Alanin

Alanin bezeichnet eine Alpha-Aminosäure, die als Vorstufe für die körpereigene Produktion von Glucose gilt. Damit hat die freie Aminosäure einen Einfluss auf die Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Bereitstellung von Energie. Diese Umwandlung geschieht zum Beispiel dann, wenn die Katze fastet.

In diesem Fall wird automatisch Muskelgewebe abgebaut, wobei u. a. auch Alanin in der Leber zu Glucose umgewandelt wird, um den Blutzuckerspiegel wieder zu normalisieren. Alanin wird oft in Zusammenhang mit der Alanin-Aminotransferase (ALT) verwendet. Der Anstieg dieses Enzyms in der Leber gibt u. a. einen Hinweis auf Erkrankungen des Organs.

Kategorie: Glossar

von

Anika Abel ist Gründerin des Haustiger-Magazins und hilft Katzenhaltern als Dozentin der Online-Akademie Katzvard, ihr Wissen über Samtpfoten zu erweitern. Die ausgebildete Katzenpsychologin (ATN) und überzeugte Frühaufsteherin engagiert sich für Ataxiekatzen und träumt oft von 48-Stunden-Tagen. Folge der vierfachen Gefrierschranköffnerin auf Facebook, Twitter oder Instagram. Details zu Anikas Qualifikationen findest du auf ihrer Katzvard-Dozentenseite.