Meldungen, Unterhaltsames

Miezprinzip Nr. 1: “Alles was rumliegt, gehört der Katze”

Menschen sind ja manchmal komisch. Da regen sie sich auf, nur weil wir die Gegenstände, die sie extra für uns in der Wohnung platzieren, dann auch in unserem Sinne benutzen. Wie das ist nicht für uns? Pff, das allgemeingültige Miezprinzip Nr. 1 besagt ganz deutlich, dass alles, was rumliegt, rumsteht oder rumhängt automatisch der Katze gehört. Dass da auch Betten, Sofas, Vorhänge usw. usf. dazuzählen, ist ja wohl klar, oder? Wenn euch leblose Objekte (pff… ) besonders am Herzen liegen, dann schließt die katzensicher weg, vor allem dann, wenn sie für uns gefährlich werden können. Unterlasst ihr das, gehören die uns und wir können damit machen, was wir wollen. So!

Das gilt übrigens auch und im Speziellen für Schlafplätze und Hunde. Glaubt ihr nicht? Dann guckt euch mal dieses Beweisvideo an: “Compilation of cats stealing dog beds”

Kategorie: Meldungen, Unterhaltsames

von

Echte Feuerwehrmieze, Katzvard-Maskottchen, No-Go-Katze, Bürofachmieze und Ausbilderin der Büropraktikanten Mauri und Betsy. In ihrer Kolume "Emma erklärt" plaudert sie darüber, wie Katzen ticken und dass das Problem oft auf der anderen Seite des Napfes sitzt. Bezahlen lässt sich die Rohfleischfanatikerin dafür mit Küken.