Alle Artikel in: Tierschutz

Warum wird für Katzen aus dem Tierschutz eine Schutzgebühr verlangt?

Häufig höre ich, warum denn Tierschutzorganisationen oder Katzenhilfen für ihre Schützlinge auch noch eine „exorbitant hohe“ Schutzgebühr verlangen, wo diese doch froh sein sollten, wenn eine der Katzen ein neues Zuhause findet. Und außerdem bekommt man die Katzen vom Bauern oder über Kleinanzeigen ja auch umsonst, warum also Schutzgebühr zahlen? Wie die Bezeichnung Schutzgebühr schon sagt, dient diese Gebühr dem Schutz der Tiere, denn nicht jeder der eine Katze bei sich aufnehmen möchte, hat auch gute Absichten. So geraten nicht wenige der verschenkten Katzen an Tierhändler und landen danach in Versuchslaboren oder in der Pelztierindustrie, andere landen bei Tierquälern, die ihre kranken Fantasien an unschuldigen Tieren ausleben möchten. Hier bildet die Schutzgebühr eine zumindest teilweise Sicherheit für die den Organisationen anvertrauten Katzen.

Unsere Spende geht an die Katzenhilfe Katzenherzen e. V.

Da ich leider ein paar Tage ohne Computer war, kommt das Ergebnis unserer Abstimmung mit ein wenig Verspätung. Die Entscheidung war sehr eindeutig und fällt zu Gunsten der Katzenhilfe Katzenherzen e. V. aus und ich bin mir sicher, dass der Betrag dort sinnvoll und zum Wohl einiger Katzen, die es nicht so gut haben, wie die unseren, eingesetzt wird.

Katzen kaufen – geeignete Bezugsquelle finden

Endlich ist es soweit, eine oder auch zwei pelzige Schmusetiger sollen zukünftig ihr Leben mit euch teilen. Allerdings ist man bei der Suche nach der Traumkatze durch die vielen ganz unterschiedlichen Angebote schlichtweg überfordert. Aus diesem Grund werden wir uns einige Möglichkeiten Katzen zu kaufen ein wenig genauer ansehen.

Achtung! Wer kennt diese Katze?

Am 29.03.2011 wurde in 50374 Erftstadt die arme Miez in einer Plastiktüte über ein Gartentor geworfen. Die Polizei ermittelt. Wer kennt diese Katze? Es handelt sich um eine BKH. Hinweise bitte an: info@tiere-in-not-bruehl.de Bitte verbreitet diesen Aufruf weiter, damit die Person, die für die “Entsorgung” der Katze verantwortlich ist, gefunden werden kann. Bilder: (c) Tiere in Not Brühl

Heute ist Welttierschutztag…

Am Tag des Schutzpatrons der Tiere, Franz von Assisi, wird Jahr für Jahr der Welttierschutztag begangen, um auf die Not und auf die (meist fehlenden) Rechte der Tiere auf ein artgerechtes Leben aufmerksam zu machen. Sieht man sich auf der Welt um, kann man unschwer feststellen, dass vieles noch im Argen liegt und wir von einem harmonischen Zusammenleben von Mensch und Tier noch meilenweit entfernt sind.