Aus der Haustiger-Redaktion, Meldungen

Zuhause gesucht: Lilly

Schnell, schneller, Lilly… Lilly wurde mit rund 3 Wochen und einem Gewicht von nur 160 Gramm gefunden und ist dann bei mir zur Aufzucht gelandet. Mittlerweile ist die Kleine rund 17 Wochen alt (geb. ca. 15.5.22), zweifach geimpft (Schnupfen, Seuche, Tollwut), mehrfach entwurmt, gechippt und krankenversichert (Versicherung kann bei Bedarf vom neuen Personal ggf. übernommen werden) und immer noch ein Zwerg, der seine Größe aber durch ziemlich viel Temperament und noch viel mehr Selbstvertrauen wettmacht. 

Da hier schon viele Katzen leben, aber leider keine Katze in ähnlichem Alter, mit der die Motte richtig toben kann, wünsche ich mir für Lilly ein Zuhause, in dem ein passender Katzenkumpel auf sie wartet und in dem sie ihr Katzenleben lang geliebt und umsorgt wird. 

Lilly wird hier in einer sehr sozialen gemischten Katzengruppe groß und zeigt sich den älteren Katzen gegenüber sehr respektvoll. Sie ist immer mittendrin statt nur dabei, kuschelt auch gerne mit “den Großen”, braucht aber unbedingt einen Katzenkumpel in ihrem Alter und mit ähnlichem Temperament, der mit ihr mithalten und sich auch für grobe Raufereien und Jagdspiele begeistern kann. 

Welche Voraussetzungen sollte das neue Zuhause auf jeden Fall erfüllen?

  • Mindestens ein Katzenkumpel in passendem Alter (keine Vermittlung in Einzelhaltung!) 
  • Kein ungesicherter Freigang (gesicherter Balkon oder Garten wäre ein Traum, ist aber kein Muss)
  • Bewusstsein, dass Tiere mitunter teuer sind und die Verantwortung ein Tierleben lang übernommen wird (Tierarztkosten werden ab November deutlich steigen und auch Futter und Streu werden nicht billiger).

Die Kleine ist mit ordentlich Durchfall (Kotuntersuchung auf Giardien und Co. ohne Befund) hier angekommen und war lange nicht stubenrein. Mittlerweile klappt das zu 98 Prozent und auch die Kotkonsistenz ist besser geworden, man muss futtertechnisch aber immer noch aufpassen, da nicht alles vertragen wird. 

Zudem ist sie sehr, sehr ungestüm und übermütig (was sich durch einen passenden Tobekumpel hoffentlich gibt, versprechen kann man es nicht) und kann mit Zähnen und Krallen sehr deutlich machen, wenn ihr etwas nicht passt. Katzenerfahrung wäre daher von Vorteil und Kinder (wenn vorhanden) sollten auf jeden Fall schon etwas älter sein. 

Davon abgesehen, ist sie aber ein ganz zauberhaftes Katzenkind, liebt es zu apportieren und kann durchaus auch schmusen und schnurren (wenn sie gerade Zeit für solche langweiligen Sachen hat). Hunde kennt sie bisher nicht. 

Das alles schreckt dich nicht ab und du bist immer noch fest davon überzeugt, dass du dein Leben künftig mit Lilly teilen möchtest? Dann schreib mir eine Nachricht oder noch besser eine Mail an anika@haustiger.info und wir schauen, ob es für beide Seiten passt. Auch Fragen beantworte ich natürlich gerne. Wenn gewünscht, bin ich auch gerne bei der Suche nach einer passenden Zweitkatze behilflich. 

Vermittlung nach erfolgreicher Vorkontrolle gegen Schutzvertrag und Schutzgebühr im Umkreis von grob 100 km um 91710 Gunzenhausen. Sollte ihr Traumzuhause weiter entfernt auf sie warten, ist grundsätzlich (vorausgesetzt, dass wir es organisiert kriegen) auch eine Vermittlung darüber hinaus möglich.