Fotos Für die Katz

Emma – die Feuerwehrkatze

Da ist man schon fast ein Jahr und darf immer noch nicht hier schreiben, aber damit ist jetzt Schluss, so. Ich muss euch nämlich was erzählen. Und zwar bin ich seit gestern eine echte Feuerwehrkatze! *stolzguck* Wie man das wird, fragt ihr euch? Nun, das war so. Da ich ja nicht nur eine Feuerwehrkatze, sondern auch eine voll kompetente Fußballexpertenkatze bin, habe ich beim Kicktipp der Twittercats den 7. Platz abgeräumt und durfte mir einen Preis aussuchen.

Da gab es vielleicht viele tolle Sachen, aber Matze und Rudi von der Terrorcatgang hatten einen ganz besonderen Gewinn gespendet, ein echtes Miezauto. Nun, naja das war zwar immerhin ein Cadillac, aber naja rosa und so, aber das passt doch überhaupt nicht zu meiner Fellfarbe so eine Mädchenfarbe.

Also hab ich so beiläufig gemaunzt, dass ich ja viel, viel lieber so ein tolles Miezfeuerwehrauto in leuchtendem Rot hätte und wisst ihr was? Wisst ihr was? Die Jungs haben mir einfach statt dem rosa Flitzer ein endgeiles Feuerwehrauto geschickt!!! Leider hatte mein (handwerklich ungeschicktes) Personal leichte Probleme, das Auto zusammenzubauen und nachdem sie mich nicht rangelassen hat, musste ich bis zum Abend warten, bis ich endlich meinen ersten Einsatz fahren durfte!

Aber seht einfach selbst:

[nggallery id=15]


(Anmerkung des Personals: Das Feuerwehrauto ist aus Karton und relativ stabil. Allerdings eher etwas für zierlichere Katzen, denke ich. Wenn ihr auch Lust habt, eure Katzen einmal mit einem etwas anderen Karton zu erfreuen, dann könnt ihr das Feuerwehrauto, den Cadillac und sogar Panzer oder Flugzeug bei Mega Merchandise oder auch über Amazon erwerben. Und ja, die Katzen freuen sich über einen normalen Karton bestimmt genauso und den gibt es für umsonst und überhaupt, aber ein bisschen kindisch darf man doch manchmal sein 😉 Ähm und „Suck UK“ heißt das Unternehmen, von dem das Feuerwehrauto kommt, wir haben uns auch gewundert. 🙂 )

(Visited 20 times, 1 visits today)

über

Echte Feuerwehrmieze, Katzvard-Maskottchen, No-Go-Katze, Bürofachmieze und Ausbilderin der Büropraktikanten Mauri und Betsy. In ihrer Kolume "Emma erklärt" plaudert sie darüber, wie Katzen ticken und dass das Problem oft auf der anderen Seite des Napfes sitzt. Bezahlen lässt sich die Rohfleischfanatikerin dafür mit Küken.

  1. Wir finden das Fahrzeug ja ganz klasse Toll wie Hexe die Verkehrstauglichkeit überprüft, denn TÜV muss sein. Und die Unterbodenkontrolle ist wirklich nicht zu vergessen.

    Mit was fährt das Fahrzeug denn. Oder ist es schon so ein modernes Solarfahrzeug?

    Stumper
    Felix & Shadow

  2. Das läuft mit Miezantrieb, innovativ und absolut umweltfreundlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: